Die Töpferei

Die Arbeit in der Werkstatt

Durch meine klassische Ausbildung in einer traditionsreichen Werkstatt fühle ich mich dem Handwerk und somit der Gefäßkeramik sehr verbunden. 

Meine Gefäße sollen dem Benutzer täglich Freude bereiten. 

Sie entstehen - bis auf wenige Ausnahmen - auf der Töpferscheibe. Viele weitere Handgriffe sind nötig, bis Sie den Krug oder die Tasse auf dem Markt oder bei mir in der Werkstatt kaufen können. 

Eine ansprechende Form, gute Proportionen, das bewusst gestaltete Dekor und die Gebrauchsfähigkeit sind mir bei der Herstellung meiner Gefäße gleichwertige Anliegen. Meine Henkel variiere ich gerne durch unterschiedliche Form und Struktur. Sie werden dadurch ein zusätzliches Gestaltungselement.

Holz und Rakubrand

Ein besonderer Reiz stellt für mich der offene Holzbrand bzw. der Rakubrand dar. Diese Brenntechniken ergeben oft sehr ausdrucksstarke Oberflächen. Die anspruchsvolle Arbeitsweise und die häufig überraschenden Ergebnisse machen mir jedes Mal Freude. Hierbei entstehen echte Unikate. 

In dieser Arbeitsweise stelle ich vorrangig Teeschalen her, aber auch kleine Vögel, die auf den Ästen im Garten den echten Vögeln Konkurrenz machen.

top